Startseite
Die Städte
Die Regionen in Deutschland
Kontakt
Informationen rund um Ihre Reise
Impressum

28.09.08 bis 12.07.09
Mit den Wikingern auf großer Fahrt

 



Warning: mysql_num_rows() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/22/d109632880/htdocs/stadttourdeutschland/Kultur/Speyer-kultur.html on line 184

Warning: mysql_num_rows() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /homepages/22/d109632880/htdocs/stadttourdeutschland/Kultur/Speyer-kultur.html on line 198

 

 

Hier kommen Sie direkt zu den weiteren Städten


Wetter
 
 
 
 
Museen und Ausstellungen

Was ist ein Stadtbesuch ohne einen Besuch in einem Museum. Hier erfahren Sie Geschichte hautnah, hier können Sie sich vor den Werken herausragender Meistern alter und neuer bildender Kunst von den Strapazen eines Stadtrundgangs erholen. Für Ihren Besuch haben wir im Folgenden für Sie die wichtigsten Museen und Ausstellungsorte in Speyer aufgelistet. Genießen Sie die vielfältigen Sammlungen und nehmen Sie den Geist der jeweiligen Museen in sich auf.

 

Historisches Museum der Pfalz

Das Historische Museum der Pfalz beherbergt sechs ständige Sammlungen, die die Kunst- und Kulturgeschichte der Stadt Speyer und der Pfalz dokumentieren: Vorgeschichte, Römerzeit, Mittelalter und Neuzeit sowie den Domschatz und das Weinmuseum. Der „Goldene Hut von Schifferstadt“ aus dem 14. Jahrhundert v. Chr., der Keltenring aus Rodenbach aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. und der Kentaurenkopf aus Schwarzenacker aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. stellen dabei herausragende Exponate dar. Die Sammelstücke aus der Zeit der salischen Kaiser, aus der Zeit der Bauern- und Religionskriege, aus der über 160 Jahre dauernden Anwesenheit des Reichskammergerichtes in Speyer, aus den Umbrüchen der Französischen Revolution, des Hambacher Festes und der Revolution von 1848/1849 spannen einen Bogen von der Vorgeschichte bis zur Gegenwart.

Öffnungszeiten:
Di - So 10.00 - 18.00 Uhr

Historisches Museum der Pfalz
Domplatz
67346 Speyer
Telefonnummer: (0 62 32) 1 32 50
(0 62 32) 62 02 23
www.museum.speyer.de

 

TECHNIK MUSEUM SPEYER

Das TECHNIK MUSEUM SPEYER liegt mitten im Herzen der alten Kaiserstadt Speyer, in unmittelbarer Nähe des berühmten Doms. Auf 150.000 qm Freigelände und 16.000 Hallenfläche zeigt das Technik Museum klassische Automobile, U-Boote, Flugzeuge, Lokomotiven, Schiffe, Feuerwehrfahrzeuge, Dampfmaschinen, Modelle, mechanische Musikinstrumente uvm. Das größte Ausstellungsstück ist ein denkmalgeschütztes Industriegebäude, die jetzige „Liller Halle“, aus dem Jahr 1913. In dieser Halle sind zahlreich Oldtimer, Flugzeuge, historische Musikinstrumente und eine Welte Philharmonie Großorgel aus dem Jahr 1916 ausgestellt.

Zu den Hauptattraktionen gehören unter anderem die „Antonov AN 22“, das größte propellergetriebene Flugzeug der Welt und die „U9“, ein 46 Meter langes und 466 Tonnen schweres Unterseeboot der Bundesmarine und seit Sommer 2008 die Raumfähre BURAN. Das außergewöhnlichste und höchste Ausstellungsstück des Technik Museum Speyer ist die Boeing 747 der Lufthansa. Auf einer Stahlkonstruktion von 20 m Höhe ist die Boeing 747 . Weiter Attraktionen sind das „Marinehaus“ und das „Modellbaumuseum“ die sich ebenfalls auf dem Gelände des Technik Museums befinden. 

Im Wilhelmsbau ist eine umfassende Sammlung von mechanischen Musikinstrumenten, altes Blechspielzeug, Dampfmaschinen, Lokomotiven, Uniformen, historische Waffen und mehr als 2500 Künstlerpuppen der unterschiedlichsten Stilrichtungen zu bewundern.

Öffnungszeiten:
Täglich von 9.00 - 18.00 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen bis 19.00 Uhr
Wilhelmbau: 11.00 - 18.00 Uhr

TECHNIK MUSEUM SPEYER
Am Technik Museum 1
67346 Speyer
Telefonnummer: (0 62 32) 6 70 80
www.museumspeyer.de

 

Feuerbachhaus

Der berühmte Maler Anselm Feuerbach wurde 1829 in diesem Haus geboren. Dem 1971 gegründeten Verein „Feuerbachhaus Speyer e.V.“ gelang es, das Haus vor dem Abbruch zu retten und eine Gedenkstätte für die Familie Feuerbach einzurichten. In drei Räumen des Obergeschosses werden Originalgemälde und -zeichnungen, Autographen, Dokumente, Bücher usw. gezeigt. In den Räumen des Erdgeschosses, das als „Stätte der bürgerlichen Begegnung“ mit einer Gaststube und mehreren Versammlungs-, Ausstellungs- und Konferenzräumen ausgestattet ist, wird das Gesamtschaffen des Malers in einer Dokumentation vorgestellt, in der querschnittartig die wichtigsten Hauptwerke und künstlerischen Ziele in großformatigen Fotoreproduktionen und Schaubildern sichtbar gemacht werden.

Öffnungszeiten:
Di - Fr 16.00 - 18.00 Uhr
Sa + So 11.00 - 13.00 Uhr

Feuerbachhaus
Allerheiligenstraße 9
67346 Speyer
Telefonnummer: (0 62 32) 7 04 48 
www.schloss-gottorf.de

 

Fastnachtsmuseum

In vier Turmgeschoßen und in einem mit Hilfe großzügiger Förderer renovierten Anbau sind zahlreiche Urkunden, Dokumente und alte Fotografien aus der Geschichte der 233 (Stand 1991) Karnevalvereine, Gesellschaften, Corps, Zünfte und Gilden der Region aufbewahrt und zu besichtigen. Diese und andere wertvolle Exponate werden ergänzt durch eine große Sammlung von Karnevalsorden sowie fantasiereichen Kostümen für Bühne und Bütt, für Tanzmariechen und Gardistinnen.

Dazu zählen aber auch die original-erhaltenen Kostüme von traditionellen Symbolfiguren wie etwa die des „Perkeo“ von Heidelberg, des „Graf Kuno“ von Bruchsal oder des „Jägers aus Kurpfalz“.

Öffnungszeiten:
Mittwoch 9-12 Uhr und 14-17 Uhr,
außerdem am 2. Sonntag im Monat zu den gleichen Zeiten.

Fastnachtsmuseum
Wormser Landstrasse 265
67346 Speyer
Telefonnummer: 06232 41940
www.fasnacht-goldener-loewe.de

 

Purrmann-Haus

Das Purrmann-Haus ist Museum und Gedenkstätte für den in Speyer geborenen Kunstmaler Prof. Hans Marsilius Purrmann (1880-1966). Es zeigt rund 70 Exponate (Gemälde, Druckgrafiken, Aquarelle, Plastiken) in ständiger Ausstellung.

Das außergewöhnliche Leben des Künstlers, der vom Tünchergesellen zum Maler von internationaler Anerkennung aufstieg, wird in Vitrinen dokumentiert. Ein Besuch läßt das Ambiente eines Handwerkerhauses aus der Mitte des vorigen Jahrhunderts erleben und gibt Einblick in Farbenfreude, Reichtum und Schönheit des künstlerischen Werkes des Speyerer Ehrenbürgers.

Ebenso werden in einem eigenen Raum Werke der Ehefrau Hans Purrmanns, Mathilde Vollmoeller-Purrmann (1876 - 1943), der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Öffnungszeiten:
Di - Fr 15.00 - 17.00 Uhr
Sa, So und an Feiertagen 11.00 - 13.00 Uhr

Purrmann-Haus
Kleine Greifengasse 14
67346 Speyer
Telefonnummer: (0 62 32) 7 79 11

 
Theater und Konzert

Krönen Sie Ihren Stadtbesuch mit dem Besuch einer Theatervorstellung oder mit einem Konzert. Die deutschen Städte verfügen nicht nur über große international bekannte Veranstaltungsorte und Ensembles sondern auch über viele Geheimtipps, die Ihren Stadtbesuch auch unter kulturellen Aspekten zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Rüdesheim hat leider kein eigenes Theater, aber in den nahen Städten Wiesbaden und Mainz finden Sie ein reichhaltiges Bühnen- und Musikangebot. Hier eine kleine Auswahl des Angebots.

 

Theater in der Stadthalle

Auch in der Saison 2008/09 präsentieren die Salten-Gastspiele Limburgerhof in Kooperation mit der Stadt Speyer einen gelungenen Mix aus Ballett, Klassik, Musical, Schauspiel und Comedy

Stadthalle Speyer, Großer Saal
Obere Langgasse 33
67346 Speyer
(0 62 32) 14 22 39

 

Zimmertheater Speyer

Am 16. November 2006 nahm das Zimmertheater im Rathaus seinen Spielbetrieb auf. Das Theater ist relativ klein, es haben etwa 60 Zuschauer Platz. Gespielt werden Stücke mit kleiner Besetzung. Es stehen eigene Dramatisierungen, Solos, Chansonabende und Lesungen auf dem Programm.

Zimmertheater Speyer
Maximilianstr. 12
67346 Speyer
06232/670554
www.zimmertheater-speyer.de

 
Erlebniswelten

Neben Theater und Konzerten bieten viele Städte Erlebniswelten, Zoos und interessante Orte, die einen Stadtbesuch für die ganze Familie interessant machen und auch kleinen Kindern Spaß machen.

 

Sea Life

Im Sea Life Speyer folgen Sie dem Lauf des Rheins von seinem Ursprung in den Alpen bis in die Tiefen des Ozeans. Erleben Sie die Vielfalt der Bewohner der heimischen und der tropischen Gewässer! Bei seiner Reise in die Unterwasserwelt folgt der Besucher dem Verlauf des Rheins, von seiner Quelle in den Bergen bis in die Tiefen des Ozeans und lernt dabei die natürlichen Lebensräume der verschiedenen Etappen seiner Reise, die ihn durch die Schweiz, Deutschland und die Niederlande führt, kennen. Im Bereich der Alpen verfolgt der Besucher Gebirgsbäche und Wildwasser, die später in den „Vater Rhein“ führen und den Bodensee durchqueren. Danach erhält der Besucher Einblicke in den weiteren Verlauf des Rheines, mit Blick auf die Loreley, bis in den Küstenbereich, wo der Rhein in die offene See mündet. Anschließend wandert der Besucher über den Nordseegrund immer tiefer in den Atlantik und als Höhepunkt wird er auf eine Reise weit weg in ein tropisches Unterwasserparadies entführt. In dem acht Meter langen Unterwassertunnel durchschreitet der Besucher die „tropische Lagune der Haie“ und sieht Hunderte farbenprächtiger Fische und majestätische Haie nur weniger Zentimeter vor seinen Augen vorbeiziehen.

SEA LIFE Speyer
Im Hafenbecken 5
67346 Speyer
(0) 180 - 5 - 66 69 01
www.sealifeeurope.com

 
 
 
Copyright: StadtTour - CrossMedia Reiseverlag 2017