Startseite
Die Städte
Die Regionen in Deutschland
Kontakt
Informationen rund um Ihre Reise
Impressum
 

 
 

 


Händelfestspiele

03. - 14. Juni 2011
Händelfestspiele Göttingen

 



08.05.
Jedermann-Radrennen "Tour d' Energie von den Terrassen"
Radsportliches Wochende f?r Jedermann: auf vielf?ltigen Touren durch eine attraktive Landschaft

 

 

Hier kommen Sie direkt zu den weiteren Städten


Wetter
 
 
 
 
Göttingen Gänselieselbrunnen
 
Göttingen

Göttingen - Universitätsstadt mit Kuss

Göttingen schreibt eine mehr als 1000-jährige Geschichte. In einer Urkunde Kaiser Ottos I. wird "Gutingi" im Jahre 953 erstmals erwähnt. Im 14. und 15. Jahrhundert erlebte die Stadt, u.a. als Mitglied der Hanse, ihre erste Blütezeit.

Durch die Gründung der Georg-August-Universität im Jahr 1734 erlebte Göttingen einen international beachteten Aufschwung. Schon bald war die Georgia Augusta die meistbesuchte Hochschule Europas. Zum Begriff wurden die "Göttinger Sieben" im Jahr 1837, als sieben Professoren der Georgia Augusta gegen den Bruch des hannoverschen Staatsgrundgesetzes durch König Ernst August protestierten. Daraufhin wurden sie ihrer Ämter enthoben und teilweise des Landes verwiesen.

Lang ist die Reihe namhafter Persönlichkeiten, darunter mehr als 40 Nobelpreisträger, die in Göttingen studiert, gelehrt oder gearbeitet haben.

Der Altstadtkern, umgeben von der mittelalterlichen Wallanlage, beherbergt etliche gut erhaltene bzw. restaurierte Gebäude. Wahrzeichen der Universitätsstadt Göttingen ist das Gänseliesel auf dem Marktbrunnen vor dem Alten Rathaus. Eigentlich nur ein armes Mädchen, das seine Gänse hütet, ist die Jugendstilfigur längst der Liebling aller frischgebackenen Doktoren. Sie drücken ihm - so ist es Brauch - nach bestandener Prüfung einen Kuss auf die bronzene Wange und haben es so zum "meistgeküssten Mädchen der Welt" gemacht.

 
Sehenswürdigkeiten

Was Sie bei Ihrem Besuch in Göttingen auf keinen Fall versäumen sollten - Sehenswürdigkeiten und kulturelle Highlights

Hier haben wir Ihnen in kurzer Form einige wichtigste Highlights der Stadt Göttingen zusammengestellt und kurz beschrieben.
Eine detaillierte Beschreibung aller wichtigen Sehenswürdigkeiten inclusive der Historie und wichtiger Ereignisse und Personen der Stadt finden auf unserer ausführlichen Stadtführung für Göttingen zum Download.

 

 
Göttingen Gänseliesel

Die Gänseliesel

Die Gänseliesel ist das Wahrzeichen Göttingens. Sie steht seit 1901 auf dem Marktplatz und ist die meistgeküsste Frau Göttingens, da es beliebter Brauch der Akademiker ist, nach bestandener Doktorprüfung die Gänseliesl zu küssen

 
Göttingen Rathaus

Rathaus

Am Markt steht das gotische Alte Rathaus. Sein Kernbau entstand bereits um 1270 als "kophus“ und diente als Gildehaus der Kaufleute. Von 1369 bis 1443 wurde es durch mehrfache Umbauten zum Rathaus erweitert. Besonders sehenswert ist der Ratssaal, der „Dorntze“, der den Luxus bot, jeden der zwölf Ratsherrensitze einzeln beheizen zu können.

 
Göttingen Aula Universität

Aula der Universität

Das klassizistische Aulagebäude entstand in den Jahren 1835 bis 1837 wurde zum 100. Geburtstag der Georg-August-Universität fertiggestellt. Das Giebelrelief gestaltete Ernst von Bandel, der auch das Hermannsdenkmal im Teutoburgerwald schuf. Die Außenfassade erzählt einiges über die Geschichte der Universität. Die dargestellten Figuren symbolisieren die vier Fakultäten mit der die Universität begann:

 
Göttingen Paulinerstrasse

Paulinerstrasse

In den siebziger Jahren vollständig sanierter Straßenzug mit Fachwerkhäusern aus dem 15. bis 18. Jahrhundert. Das Haus Nr. 6 ist das älteste durch Inschrift datierte Wohnhaus Göttingens (1495).

 
Göttingen St. Jacobi

St. Jacobi

Ein Meisterwerk der Gotik und bedeutendstes Bauwerk Göttingens (1361-1459 erbaut) ist St. Jacobi mit seinem 72 m hohen Turm. Der Innenraum, 1998/99 nach Renaissancevorbild restauriert und mit fünf neuen Motivfenstern ausgestattet, beherbergt einen wertvollen Doppelflügelaltar, der 1402 von einem unbekannten Meister geschaffen wurde.

 
Göttingen Cheltenham-Park

Cheltenham-Park

1976 nach der englischen Partnerstadt benannte Grünanlage mit Rohns'schem Badehaus, einer Rekonstruktion (1972/73) des 1820 erbauten, ersten öffentlichen Badehauses, und dem Schwänchenteich, einem Rest des Graben- und Wallsystem der äußeren Befestigungsanlagen.

 
Stadtführung

Hier können Sie die Stadtführung durch Göttingens Innenstadt mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten downloaden

 
 

Göttingen Kultur

Nicht nur die Geschichte und die Sehenswürdigkeiten prägen das Gesicht einer Stadt. In jeder Stadt gibt es kulturelle Highlights mit Sehens- und Hörenswertem, die einen Besuch der Stadt lohnen. Auf der folgenden Seite haben wir Ihnen eine Auswahl von Museen, Ausstellungen und musikalischen Zielen der Stadt zusammengestellt, die Ihren Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Kultur - Sehens- und Hörenswertes

 
 
Stadtinfo

Göttingen Touristinfo

Hier finden Sie weitere Informationen über Göttingen und seine Sehenswürdigkeiten sowie über aktuelle Veranstaltungen:

www.goettingen.de

 

Göttingen Reiseinfo

Hier haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zu Ihrer Anreise nach Göttingen zusammengestellt. Ein Routenplaner, die Suchmaske der Bahn, die aktuellen Wettermeldungen sowie eine Liste mit Parkplätzen und Parkhäusern der Stadt sollen Ihnen die Reise und Ihren Aufenthalt erleichtern.

Reiseinformationen

 
Hotels und Restaurants

Göttingen Hotels

Auf der folgenden Seite finden Sie eine Auflistung von Hotels, Kneipen und Restaurants in Göttingen

Hotels und Restaurants

 
Ziele in der Umgebung

Göttingen Umgebung

Auf der folgenden Seite finden Sie eine Auflistung von touristisch interessanten Zielen in der Umgebung Göttingens

Die Umgebung Göttingens

 
Literatur zu Göttingen

Falls Sie Hintergründiges, Geschichten, Historisches und Literarisches zu Göttingen und Umgebung suchen, können wir Ihnen folgende Bücher empfehlen, die Sie direkt über Amazon bestellen können.

cover

cover
'Des Kennenlernens werth'. Bedeutende... 1050 Jahre Göttingen
 
Infos und Bilder: Stadt Göttingen
Copyright: StadtTour - CrossMedia Reiseverlag 2017