Startseite
Die Städte
Die Regionen in Deutschland
Kontakt
Informationen rund um Ihre Reise
Impressum
 

 
 

 


 

 

 



10.06.
BraunschweigClassixsfestival
Vesselina Kasarova

15.05. -02.07.
Cityjazznight 2011 - Festival Rundgang
Rundgang mit 15 Bands an 13 Orten und spannenden Konzerten

16.u.18.06

Cityjazznight 2011 - Festival Rundgang

 

 

Hier kommen Sie direkt zu den weiteren Städten


Wetter
 
 
 
 
Braunschweig Löwendenkmal
 
Worms

Braunschweig - Welfen und Eulenspiegel

Braunschweig, die Stadt an der Oker ist untrennbar mit einem der größten Herrscher des deutschen Mittelalters verbunden - Heinrich dem Löwen, der der Stadt Berühmtheit und Einfluss verlieh und dessen Spuren auch nach über 850 Jahren noch allgegenwärtig sind. Heinrich der Löwe baute seine Residenz Braunschweig zum politischen und kulturellen Mittelpunkt Sachsens aus und markiert damit den Beginn des territorialen Flächenstaates in Deutschland.

Braunschweig, die Löwenstadt, hat heute rund 246.000 Einwohner und ist die größte Stadt im Raum zwischen Hannover und Berlin. Sie ist geprägt durch ein höchst reizvolles und spannendes Wechselspiel zwischen Historie und Gegenwart, Tradition und Zukunft. Ihr unverwechselbares Profil erhielt die Stadt durch die stetige Entwicklung der Kultur-, Forschungs- und Technologielandschaften. In Braunschweig sind Tradition und Moderne vereint: Was die Löwenstadt Braunschweig an Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, reicht von Zeitzeugnissen aus ihren Gründungstagen bis zum jungen Happy RIZZI House, einer architektonisch ungewöhnlichen begehbaren Bauskulptur. Der Zauber des Burgplatzes, umsäumt von Dom, Burg Dankwarderode, Landesmuseum und Jahrhunderte alten Fachwerkbauten, sucht wiederum kulturhistorisch seinesgleichen.

Vielfältig wie die Stadt präsentiert sich auch die Region mit ihrer kulturellen, historischen und wirtschaftlichen Reichhaltigkeit: eine fruchtbare Symbiose, wie sie in Deutschland einmalig ist.

 
Sehenswürdigkeiten

Was Sie bei Ihrem Besuch in Braunschweig auf keinen Fall versäumen sollten - Sehenswürdigkeiten und kulturelle Highlights

Hier haben wir Ihnen in kurzer Form einige wichtigste Highlights und Sehenswürdigkeiten der Stadt Braunschweig zusammengestellt und kurz beschrieben.
Eine detaillierte Beschreibung aller wichtigen Sehenswürdigkeiten inclusive der Historie und wichtiger Ereignisse und Personen aus Braunschweig finden auf unserer ausführlichen Stadtführung für Braunschweig zum Download.

 
Braunschweig Dankwarderode

Burg Dankwarderode

Anstelle eines älteren Vorgängerbaus aus dem 11.Jh. (Sitz der Brunonen) errichtete Herzog Heinrich der Löwe 1160-1175 seine Burg nach dem Vorbild der Kaiserpfalzen im romanischen Stil in enger Verbindung zum Dom. Nach wechselvoller Geschichte und langem Verfall brannte der Bau 1873 aus. In der Ruine fanden sich Reste der mittelalterlichen Burg; dieser Fund entschied den Streit um Abriß und Wiederaufbau. Stadtbaurat Ludwig Winter erarbeitete eine Rekonstruktion der Burg als Grundlage für seinen malerisch-romantischen Neubau im neu-romanischen Stil (1887-1906). Die schweren Beschädigungen des Zweiten Weltkriegs wurden bis 1963 weitgehend behoben, der Rittersaal im Obergeschoß wurde baulich und in seiner Ausmalung bis 1994 rekonstruiert. Die Burg Dankwarderode nimmt die Mittelalter-Abteilung des Herzog Anton Ulrich-Museums auf.

 
Braunschweig Dom St. Blasil

Dom St. Blasil

Die ehemalige Stiftskirche St. Blasii auf der südlichen Seite des Burgplatzes ist heute evangelisch-lutherischer Dom. Er wurde von Heinrich dem Löwen nach Rückkehr von seiner Palästina-Fahrt in den Jahren 1173 bis 1195 als dreischiffige Gewölbebasilika anstelle einer älteren Anlage errichtet. Heinrich der Löwe bestimmte diese Kirche als seine Grabstätte, wo er 1195 auch neben seiner Gemahlin Mathilde bestattet wurde. Auch die Grabstätte Ottos IV., deutscher Kaiser und König, Sohn Heinrichs des Löwen befindet sich im Dom.

Die zunächst als dreischiffige Basilika errichtete Anlage wurde bis heute mehrfach umgebaut, erweitert und rekonstruiert. Zu den wichtigsten Kunstwerken gehören der Marienaltar (1188), der siebenarmige Leuchter (um 1170/80) und das aus Holz geschnitzte Kruzifix des Meisters Imervard (Imervardkreuz, 2. Hälfte 12. Jahrhundert) sowie das Grabmal von Heinrich dem Löwen und Mathilde. Dieses um 1250 aus Muschelkalk geschaffene Grabmal Heinrichs des Löwen und seiner englischen Gemahlin Mathilde im Mittelschiff des Doms gilt als ein Hauptwerk mittelalterlicher Steinplastik. Besonders sehenswert ist außerdem die Krypta.

 
Braunschweig Rathaus

Rathaus

Ganz in der Nähe des Burgplatzes liegt das Rathaus der Stadt Braunschweig. Das Rathaus ist das sichtbare Zeichen städtischer Selbstverwaltung und in diesem Sinne für die Altstadt urkundlich schon vor 1253 belegt. Der neugotische Bau wurde 1894 bis 1900 von dem damaligen Stadtbaurat Ludwig Winter errichtet. Der 61 m hohe Turm mit 161 Stufen an der Süd-West-Ecke wurde nach flandrischen Vorbildern angelegt. Der bis zum Krieg giebelgekrönte Eingangsteil ist mit reichen Maßwerkfenstern geziert. Die vier die großen Fenster umrahmenden Figuren stellen die Bereiche Wissenschaft, Kunst, Handwerk und Handel dar.

 
Braunschweig Residenzschloss

Residenzschloss

Das Braunschweiger Residenzschloss  wurde im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt und schließlich 1960 vollständig abgetragen. Im Jahr 2007, 47 Jahre nach dem Abriss, sind die Schlossfassaden samt Schlossvolumen mit mehr als 600 Originalteilen wieder errichtet worden. Das Residenzschloss der Welfen wurde anhand alter Pläne und historischer Fotos in ursprünglicher Größe und am historischen Platz rekonstruiert. 

 
Braunschweig Alte Waage

Alte Waage

Die "Alte Waage" ist ein freistehender Fachwerkbau mit einem Erdgeschoß nebst Zwischengeschoss und zwei Obergeschossen, bekrönt von einem Dach mit drei Dacherkern, die als Speicherluken dienten. 1534 wurde die Alte Waage als Waag- und Speicherhaus errichtet. Von 1854 bis 1862 wurde das inzwischen vernachlässigte und baufällig gewordene Gebäude von F. M. Krahe restauriert. Dabei wurden weitreichende Veränderungen an der Fassade vorgenommen. Zwischen 1937 und 1939 wurden bei einer erneuten Renovierung diese Veränderungen der Fassade weitgehend zurückgenommen. Zur gleichen Zeit wurde die Nutzung geändert. Die Alte Waage wurde zum Heim der Hitlerjugend. Das Gebäude wurde in der Nacht vom 14. zum 15. Oktober 1944 zusammen mit der gesamten Neustadt durch Bombenangriffe zerstört. Nach dem detailgetreuen Wiederaufbau wurde die Alte Waage 1994 für Zwecke der Volkshochschule der Öffentlichkeit wieder übergeben.

 
Braunschweig Altstadtrathaus

Altstadtrathaus

Das mittelalterliche Altstadtrathaus, eines der schönsten gotischen Baudenkmäler, besteht aus zwei rechtwinklig zusammenstoßenden Flügeln. An einer der Säulen des Laubenganges ist die Braunschweiger Elle eingelassen, die vor allem den Tuchhändlern als Maß diente (57,07 cm).Auf dem darüberliegenden rechtwinkligen Balkon befinden sich neun interessante Pfeilerfiguren-Elemente von Hans Hesse aus dem 15. Jahrhundert, die ottonische und welfische Kaiser, Könige und Herzöge mit ihren Frauen darstellen.

 
Braunschweig Gewandhaus

Gewandhaus

Das Gewandhaus, das heute die Industrie- und Handelskammer nutzt, wurde erstmalig als Lager und Verkaufsumschlagplatz der Gewandschneider, der vornehmsten Gilde der Altstadt, 1303 erwähnt. Die Schaufassade am Ostgiebel beeindruckt am meisten, sie wird zu den bedeutendsten Werken der Renaissancebaukunst in Braunschweig gerechnet.

 
Braunschweig Magniviertel

Magniviertel

Die zahlreichen gut erhaltenen Häuser um die wiederaufgebaute Magnikirche und den Magnikirchplatz, hübschen historische Fachwerkbauten mit Blumenschmuck und die reizvollen kleinen Straßenzüge machen einen Bummel durch das historische Viertel zu einem Genuss.  Legendär ist das Magniviertel als studentisches Kneipenviertel und auch heute noch finden sich hier eine Reihe von Cafe´s, Kneipen und Restaurants. Alljährlich findet im Spätsommer ein großen Altstadtfestes statt.

 
Braunschweig Schloss Richmond

Schloss Richmond

Das Schloss Richmond gilt als hervorragendes Beispiel für die spätbarocke Schlossarchitektur. Es wurde 1768/69 für die englische Prinzessin Augusta (1737 - 1813), Gemahlin Herzog Karl Wilhelm Ferdinands, von dem Hofbaumeister Carl Christoph Fleischer gebaut. Der Name erinnert an das heimatliche Schloss der Prinzessin, Richmond bei London. Der Grundriss des zurückgesetzten zwischen Wolfenbütteler Straße und Oker liegenden Schlosses ist aus einem über Eck gestellten Quadrat entwickelt. Die einzige bauliche Veränderung nahm der Architekt Christian Gottlieb Langwagen, seit 1782 Hof- und Kammerbaumeister, vor (Laterne, Galerie). Von ihm stammen auch die Nebengebäude zu beiden Seiten des Haupteingangs. Gleichzeitig mit dem Schloss Richmond wurde 1768 der Richmond-Park angelegt, und zwar im Stil eines klassischen englischen Landschaftsgartens. 1935 wurde das Schloss mit dem gesamten Anwesen von der Stadt Braunschweig erworben. Mit dem Kauf war die Bedingung verbunden, dass Schloss niemals baulich zu verändern und den Park nicht zu bebauen. Das nach dem Krieg restaurierte Schloss dient heute repräsentativen Zwecken, wird an gemeinnützige und private Veranstalter vergeben und auch durch das Standesamt der Stadt Braunschweig für Trauungen genutzt. In einem der beiden "Kavaliershäuser" ist heute die Friedrich Gerstäcker-Gedächtnisstätte untergebracht. Führungen durch das Schloss bietet die Tourist-Information an.

 
Braunschweig Eulenspiegelbrunnen

Eulenspiegelbrunnen

Der am Bäckerklint erbaute Brunnen wurde 1906 von Kramer geschaffen. Er erinnert an Till Eulenspiegel, der im Jahre 1300 in der Nähe Braunschweigs in Kneitlingen/Elm geboren sein soll und als Ur- und Sinnbild unverwüstlicher, lachender Lebensbejahung gilt. Till Eulenspiegels Name ist durch das in der hochdeutschen Straßburger Bearbeitung von 1515 erhalten gebliebene Volksbuch unsterblich geworden. In unmittelbarer Nähe des Brunnens befand sich bis 1944 die Bäckerei, in der Till, dem Volksbuch zufolge, als rechter Schalk Eulen und Meerkatzen gebacken haben soll. Der Name des Stifters des Denkmals, der jüdische Bankier Meyersfeld, war z. Z. des Nationalsozialismus aus der Gedenktafel getilgt worden. Während der schweren Bombenangriffe am 15. Oktober 1944 blieb der Brunnen unbeschädigt inmitten völlig zerstörter Häuser bestehen.

 
Stadtführung

Hier können Sie die Stadtführung durch die Braunschweiger Innenstadt mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten downloaden

 
 

Braunschweig Kultur

Nicht nur die Geschichte und die Sehenswürdigkeiten prägen das Gesicht einer Stadt. In jeder Stadt gibt es kulturelle Highlights mit Sehens- und Hörenswertem, die einen Besuch der Stadt lohnen. Auf der folgenden Seite haben wir Ihnen eine Auswahl von Museen, Ausstellungen und musikalischen Zielen der Stadt zusammengestellt, die Ihren Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Kultur - Sehens- und Hörenswertes

 
 
Stadtinfo

Braunschweig Touristinfo

Hier finden Sie weitere Informationen über Braunschweig und seine Sehenswürdigkeiten sowie über aktuelle Veranstaltungen:

www.braunschweig.de

 

Braunschweig Reiseinfo

Hier haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zu Ihrer Anreise nach Braunschweig zusammengestellt. Ein Routenplaner, die Suchmaske der Bahn, die aktuellen Wettermeldungen sowie eine Liste mit Parkplätzen und Parkhäusern der Stadt sollen Ihnen die Reise und Ihren Aufenthalt erleichtern.

Reiseinformationen

 
Hotels und Restaurants

Braunschweig Hotels

Auf der folgenden Seite finden Sie eine Auflistung von Hotels, Kneipen und Restaurants in Braunschweig

Hotels und Restaurants

 
Ziele in der Umgebung

Braunschweig Umgebung

Auf der folgenden Seite finden Sie eine Auflistung von touristisch interessanten Zielen in der Umgebung von Braunschweig

Die Umgebung um Braunschweig

 
Literatur zu Worms

Falls Sie Hintergründiges, Geschichten, Historisches und Literarisches zu Braunschweig und Umgebung suchen, können wir Ihnen folgende Bücher empfehlen, die Sie direkt über Amazon bestellen können.

cover

cover

Braunschweig: Eine kleine Stadtgeschichte

Ein vortreffliches Frauenzimmer: Das Schicksal von Eleonore d'Olbreuse, der letzten Herzogin von Braunschweig-Lüneburg-Celle

 
Infos und Bilder: Stadt Braunschweig
Copyright: StadtTour - CrossMedia Reiseverlag 2017