Startseite
Die Städte
Die Regionen in Deutschland
Kontakt
Informationen rund um Ihre Reise
Impressum

 

 

 



Anfang Oktober ? Mitte November 2011
Enjoy Jazz, 13. internationales Festival f?r Jazz und Anderes
Sechs Wochen lang sorgt das renommierte Enjoy Jazz Festival f?r einen Herbst voller musikalischer Highlights. Internationale Jazzgr??en, wie Charlie Haden, Brad Mehldau, Jan Garbarek, McCoy Tyner und Ornette Coleman traten in den letzten Jahren auf.

6. ? 9. Oktober 2011
Theater, Eisb?ren und Clowns -15. KinderTheaterFestival Heidelberg
Theatercompagnien aus ganz Deutschland werden an den vier Festivaltagen insgesamt dreizehn Theaterst?cke auff?hren.

9. Oktober 2011
Heidelberger Rollstuhlmarathon.


November 2011

60. Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg
Das internationale Filmfestival Mannheim-Heidelberg ist das sechst?lteste internationale Filmfestival der Welt (nach Venedig, Cannes, Berlin, Locarno, Karlovy Vary).

 

 

Hier kommen Sie direkt zu den weiteren Städten


Wetter
 
 
 
Rüdesheim

Falls Sie ein paar Tage Zeit haben und neben den Stadtimpressionen auch die Umgebung geniessen wollen, haben wir Ihnen einige lohnende Landschafts- und Städteziele der Umgebung zusammengestellt.

Einen Überblick über die Ziele in der weiteren Umgebung erhalten auf unseren Regionenseiten.

 
Landschaftsziele Rüdesheim
Neckartal

Neckartal

Während Flüsse im allgemeinen, je näher sie ihrer Mündung kommen, an Schönheit verlieren, steigert sich der Neckar. Auf 50 km Länge durchbricht er den Odenwald, gräbt sich tief ein in den Buntsandstein, beschreibt Kehren und Schleifen und gibt den Geologen auch heute noch tausend Rätsel auf. Unmittelbar aus dem Flußbett steigen die steilen Hänge, erreichen eine Höhe von mehr als 400 m über der Talsohle, mächtige Felswände haben den warmen roten Ton, den wir am Schloß und der Alten Brücke in Heidelberg wiederfinden.

Im Naturpark Neckartal- Odenwald gibt es unzählige Möglichkeiten, wie man seine Freizeit verbringen und sich bei dieser Gelegenheit auch noch wunderbar erholen kann. Tipps rund um dieses Thema beginnend bei Übernachtungsmöglichkeiten über Aktiv-Erholung und besondere Sehenswürdigkeiten finden Sie auf den nachfolgenden Seiten.

www.naturpark-neckartal-odenwald.de

 
Westerwald

Bergstraße

"Hier fängt Deutschland an, Italien zu werden“, soll Kaiser Joseph II. im Frühjahr 1764 bei einem Besuch an der Bergstrasse ausgerufen haben. Das Klima der Bergstrasse, die durch den Odenwald vor den kalten Ostwinden geschützt wird, ist überaus mild und sorgt für Temperaturen, die über dem Bundesdurchschnitt liegen. Sichtbare Zeichen sind die vielen Pflanzen wie z.B. Mandeln, Pfirsiche und Aprikosen, die normalerweise in Südeuropa beheimatet sind, und natürlich der Wein, der durch rund 1.600 Sonnenstunden zur bekannten Qualität reift. Während anderswo noch Schnee und nasskaltes Wetter vorherrschen, verwandelt der Frühling die Bergstrasse schon manchmal Mitte März in einen bunten Blumenstrauß: Nach dem Gelb und Weiß der Forsythien und Mandelbäume folgt dann die Aprikosen-, Pfirsich-, Kirsch- und Apfelbaumblüte. Durch die Farben der Zierkirschen und Magnolienbäume findet die Baumblüte ihre Fortsetzung. Meist pünktlich zum Muttertag blüht auch der Flieder in all seinen Farben.

Aber nicht nur die Frühjahrsblüte lädt zum Verweilen ein: Zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie historische Marktplätze, Fachwerkhäuser, Burgen und Schlösser, sowie ein reichhaltiges Kulturangebot machen die Bergstrasse erlebenswert. Theater, Internationales Varieté und Kleinkunstbühnen warten mit abwechslungsreichen Darbietungen auf.

Viele attraktive Ziele „drumherum“ wie Heidelberg, Speyer, Worms und besonders der Odenwald machen die Bergstraße nicht nur für einen Kurzurlaub interessant, sondern laden auch zum längeren Verweilen ein. Kommen Sie und überzeugen sich selbst!

www.kreis-bergstrasse.de

Südliche Weinstraße

Klimatisch besonders begünstigte Gebiete in Deutschland haben ein "Weinklima". Reben, Mandeln, Feigen, Edelkastanien und andere südliche Pflanzen sowie Wildreben im Auwald sind für jeden sichtbare Anzeichen dafür. In der Oberrheinischen Tiefebene gelegen, gegen Westen durch den wie eine große Schutzmauer wirkenden Pfälzerwald und nach Norden und Osten durch die zum Rhein ziehenden Höhenrücken vor kalten Winden geschützt, gehört das pfälzische Weinbaugebiet zu den klimatisch besonders begünstigten Regionen Mitteleuropas.
Die Südliche Weinstrasse ist reich an romantischen Ecken und schönen Kanten. An großen und kleinen Sehenswürdigkeiten und liebenswerten Museen. Schauplätze der Geschichte wechseln sich ab mit Schauspielen der Natur. Blumenreiche Wiesen, sanftgeschwungene Weinberge, endlose Wälder, kristallklare Bergbäche und Waldseen sowie romantische Burgen und idyllische Weindörfer - laden ein zu Erholung, Freizeitspass und kullinarischem Hochgenuss.
Der Pfälzer kennt keine Berührungsängste und folglich ist immer noch ein Platz frei, notfalls rückt man einfach näher zusammen. das kann dann in dem unvergesslichen Umstand gipfeln, dass mehrere Leute aus einem gemeinsamen Glas trinken, dem sogenannten Pfälzer Schoppenglas (0,5 Liter)

www.suedlicheweinstrasse.de

Odenwald

Odenwald

Drei ganz unterschiedliche Naturerlebnisse erwarten den Besucher des Neckar-Odenwald-Kreises: die reizvolle Mittelgebirgslandschaft des Odenwaldes, das windungsreiche, burgengesäumte Neckartal und die sanfte Hügellandschaft des Baulandes. Geologisch gesehen bildet der Odenwald keine Einheit. Man unterscheidet zwischen dem Kristallinen Odenwald, auch Vorderer Odenwald genannt und dem Buntsandstein-Odenwald, der die weitaus größere Fläche einnimmt. Den roten Sandstein findet man bei allen historischen Gebäuden von Heidelberg über Amorbach bis nach Miltenberg. Landschaftsprägend im Buntsandstein-Gebirge ist das Neckartal, das den Kleinen Odenwald vom übrigen Odenwald abtrennt. Die Landschaft des Baulandes oder Madonnenländchens im Südosten hin wird von Muschelkalkformationen geprägt. Da die Bauern dort früher siedelten, ist die Gegend waldärmer. Das größte Basaltvorkommen findet man am Katzenbuckel, mit 626 m die höchste Erhebung des Odenwaldes. Seine Bergkuppe ist ein vulkanischer Härtling, der Rest eines vor 66 Millionen Jahren aktiven Vulkans.

http://www.neckar-odenwald-kreis.de

 

 
Städteziele Rüdesheim
 

Bad Wimpfen

Schon von weitem beeindruckt die Stadtsilhouette der Kaiserpfalz Bad Wimpfen hoch über dem Neckar. Kaiser Friedrich Barbarossa („Robart“) stellt eine bedeutende Persönlichkeit in der staufischen Geschichte dar. Geliebt von seinem Volk, geachtet selbst von seinen Feinden, gilt er als Begründer der Wimpfener Kaiserpfalz mit zahlreichen Zeugnissen...

 

Darmstadt

Darmstadt ist eine Stadt voller berühmter Sehenswürdigkeiten. Herausragend ist hier vor allem die Mathildenhöhe mit dem Hochzeitsturm, der russischen Kapelle, die ZAr Alexander bauen ließ und die Häuser der Künstlerkolonie, die Zeugnis der künstlerischen und architektonischen architektonischen Vergangenheit sind. Neben altbekannten Wahrzeichen bietet Darmstadt seinen Besuchern ein vielfältiges Angebot an Kunst und Kultur. Genauso wie die Stadt selbst ist auch die Umgebung mit Odenwald und Bergstraße reich an attraktiven Ausflugszielen.


 

Worms

Es gibt viel zu sehen und zu erleben in Worms: den romanischen Dom, den ältesten Judenfriedhof Europas, das ehemalige Judenviertel in der Altstadt mit Synagoge oder Raschihaus und Jüdisches Museum. Mit dem Lutherdenkmal als größtem Reformationsdenkmal der Welt, Kunstsammlung im Museum Heylshof, Museum im Andreasstift und Nibelungenmuseum an der Stadtmauer sind nur die beliebtesten, längst nicht alle Anziehungspunkte umfasst.

 

Speyer

„ In Speyer fängt die Pfalz an, Italien zu werden.“, sagen die Pfälzer. Das kommt nicht von ungefähr. Vom milden Pfälzer Klima geprägt, nahe der Deutschen Weinstrasse, liegt Speyer am linken Rheinufer. Zwischen den prachtvollen Bauwerken und idyllischen Plätzen, malerischen Winkeln, Promenaden und Gassen verbreitet sich südländische Atmosphäre und Pfälzer Lebensart. Lauschige Plätze im Freien, gemütliche Weinstuben, Bistros und Straßencafes durchziehen die Stadt und verbinden Sehenswürdigkeiten und Pfälzer Geselligkeit.

 
Schwetzingen

Schwetzingen

Es gibt tausend Gründe nach Schwetzingen zu kommen – sein berühmter Spargel ist nur einer davon. Kommen Sie und lassen Sie sich treiben durch eine Welt voller architektonischer, kulinarischer und kultureller Highlights. Erleben Sie, was uns Kurfürst Carl Theodor mit dem Schloss und einer der schönsten Gartenanlagen Europas hinterlassen hat. Ein Fest für die Sinne, vollendeter Ausdruck von Harmonie und verfeinerter Lebensart. Inmitten dieser zauberhaften Schlossanlage ist das prachtvolle Rokokotheater integriert. Und nicht zu vergessen – auch Mozart ließ sich in Schwetzingen bereits inspirieren.

 
 
 
Copyright: StadtTour - CrossMedia Reiseverlag 2017